Barbados – Der Bärtige

Barbados - Schildkröten paradise und wunderschöne SträndeGesprochen wird es Bar Bay Dos – der Name kommt aus dem portugiesischen – Los Barbados – der Bärtige.
Wenn man sich auf der östlichsten Insel der kleinen Antillen die langen Wurzeln der Mahagonibäume ansieht, dann erinnert dies schon sehr an einen langen Bart.

Barbados ist halb so groß wie Berlin und besteht aus porösem Kalkstein (nicht vulkanischem Ursprungs) – daher gibt es auf dieser quasi ex-Riesen-Koralle auch keine Seen. Das Klima und die flache Bodenbeschaffenheit macht Barbados zum idealen Anbaugebiet für Zuckerrohr und demnach auf für Rum! “Mount Gay” Rum kann ich hier nur wärmsten empfehlen.

Barbados - Tauchspots direkt vor einer Traumhaften Kulisse wie dieser! Läuft...oder Taucht was!Die langen weißen Strände (ca. 112 km) laden förmlich dazu ein sich in die Sonne zu legen, am Wasser entlang zu latschen oder sich ins unglaublich warme und kristallklare türkise Meer einzutauchen.

Am Strand Rockley Beach kannst du gleich mehrere Unterwasser Attraktionen erleben. Schildkröten, viele Wracks und eine wunderschöne Riff Landschaft.

Aber fangen wir von hinten an und arbeiten uns zum Strand vor.

Barbados - kurz vorm abtauchen in ein Unterwasser ParadiseWenn du mit einer der örtlichen Tauchbasen die Unterwasserwelt erkunden möchtest, wirst du wahrscheinlich beim ersten Tauchgang mit dem Boot die Küste entlang fahren und dann einen OneWay-Tauchgang Richtung Strand unternehmen.
Die leichte Strömung hilft dir, dich Unterwasser geschmeidig und ohne große Kraftanstrengung vorwärts zu bewegen.

Bei der Tiefe kannst du auch easy variieren. Das reiche Korallenriff lässt dir einen Spielraum von ~7 Meter bis ~25 Meter. Am unteren Ende des Riffs fängt die Sandzone an, auf welcher du regelmäßig Rochen antreffen kannst.

Barbados - Fische soweit das Auge reicht. An den Wracks wimmelt es gerade zu von Ihnen!Das Korallenriff blüht nur so vor Leben – Fische jeglicher Art, Muränen in ihren Löchern, Garnelen und andere Krebsartige Tiere findest du auf und zwischen den einzelnen Korallen.
Lass dir Zeit beim Erkunden des Unterwasser Paradieses.

 

 

 

Wreck Circle

Barbados - Die Unterwasserwelt hat gute sichtweiten, viele schöne Korallen und klasse WracksDer zweite Tauchspot nahe des Strandes ist ideal geeignet für Anfänger & Fotografen – aber auch Schnuppertaucher (Erstlinge beim Tauchen) und Schnorchler kommen hier auf ihre Kosten.
Im Wreck Circle liegen 7 Schiffswracks – teilweise sind die Schiffe selbst untergegangen, teils wurden diese absichtlich versenkt.
Diese künstlichen Riffe bieten unzähligen Fischen ein Zuhause – aber nicht nur Fische sind hier anzutreffen, auch die eine oder andere Schildkröte kann zwischen den Wracks auf den Seegraswiesen beobachtet werden.

Barbados - eins der vielen Wracks, welches auf nicht allzu tiefer Tiefe erkundet werden kann!So unterschiedlich die Wracktypen sind (Segelboot, Frachter, …), so unterschiedlich sind auch die Beschaffenheiten. Die meisten lassen sich nur umtauchen – also von außen begutachten. Mal kannst du unter einem Segelmast durch, mal an der Schiffsschraube vorbei. In einige Wracks kann man auch ins Innere vordringen – sozusagen penetrieren, wie wir Taucher sagen. Aber hier gibt es nicht viel zu entdecken, da die Wracks ausgeschlachtet wurden bevor sie hier den letzten Liegeplatz bekommen haben.

Barbados - Fischis gibts an den Wracks auch zu schauen. Und schüchtern sind sie nicht geradeGleich nebenan vom Wreck Circle Richtung Strand ist der Turtle Point. Sprich: Der Schildkröten Punkt mit einer 95% Garantie auf eben diese Tiere. Schildkröten! Du kannst davon ausgehen, dass an der Stelle wo sich viele Leute  knubbeln, gerade eine Schildkröte angefüttert wurde. Also leicht zu finden 🙂

So schön diese Geschöpfe sind, sollte man sie dennoch sehr respektieren.

Barbados - Schildkröten sind auf den umliegenden Seegrasen Wiesen oft anzutreffen. Du musst schon mit geschlossenen Augen unterwegs sein, um sie nicht zu sehenSchildkröten haben keine Kiemen und müssen demnach auch an die Oberfläche kommen und Luft atmen – und es ist schlimm anzusehen, wenn diese Tiere nicht an die Oberfläche können, weil jeder das Tier einmal streicheln möchte.
Verfolge die Schildkröten bitte nicht. Wenn jedoch eine an dir vorbeikommt, spricht nichts gegen eine ausgestreckte Hand.
Wenn du Glück im Gepäck hast, kannst du hier auch große Rochen und ggf. auch Seepferdchen finden.

Hier noch eine interessante Webseite zu den Schiffwracks inkl. Karte:
https://www.divebarbadosblue.com/scuba-diving/barbados-dive-sites/shipwreck-diving/

Barbados – eine Insel mit göttlichen Stränden und wunderschönen Tauch- & Schnorchel Plätzen.

 

Interessanter Fakt zum Schluss: Das Rauchen auf Barbados ist in der Öffentlichkeit verboten.


Barbados – ich kannte den Namen vorher nur aus Dokumentationen oder aus irgendwelchen Erzählungen. Dieses Insel Paradise gibt es wirklich und so weit weg ist es nicht. Warst du schon einmal auf dieser wunderschönen Insel? Wie war es für dich?

Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Bis dahin, Taucherrische Grüße
Marcel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*