Blausteinsee – Freizeit & Tauchen

header

Wenn jetzt im Frühling die ersten sonnigen Tage kommen, liegt auch prompt der Geruch von Grillkohle und Fleisch in der Luft. Herrlich! An solchen Tagen zieht es einfach jeden raus an die frische Luft – selbst mich Stubenhocker. Aber dabei auf Häuser schauen ist nicht so das Wahre.

Ein Tag am See – sei es auch nur der Nachmittag nach der Arbeit – wirkt wie ein kleiner Urlaub. Das Wasser glänzt, die Sonne strahlt und die Seele baumelt. Weg mit den Gedanken von Stress, Hektik und Meetings. Einfach die Füße ins Wasser stecken und tief durchatmen.

Der Blausteinsee bei Aachen bietet genau das – nicht weit weg von der „Großstadt“ liegt das „Erholungsgebiet“. Chillen, ein kühles Bierchen und ne Schale Fritten mit Majo. Das hat man sich verdient – sei es auch nur für die Gelassenheit!

Neben dem Rumflätzen im Sand oder auf der Wiese bietet der See weitere Freizeitmöglichkeiten. Beim Reiten, Skaten oder beim Bootsfahren kann der See erkundet werden. Aber auch unter der Wasseroberfläche hat der See einiges zu bieten. Ich habe es getestet!

Ach ja – da rum lümmeln ist natürlich kostenlos und wenn du was zu futtern mitbringst stört es auch niemanden. Lass nur bitte keinen Müll liegen.

Tauchen

Allgemeines

Seit 2001 wurde die Tagebaugrube zum Tauchen freigegeben. Daher gibt es hier noch nicht allzu viele Pflanzen oder Fische.
Wracks wie ein LKW Führerhaus, Fahrräder, Schiffe, Ausbildungsplattformen und andere Attraktionen sind mit Leinen unter Wasser verbunden. Ein „Vertauchen“ ist daher eigentlich unmöglich.

Füllstation

An der Füllstation können – klar – die Flaschen mit frischer Luft wieder befüllt werden und auch Ausrüstungsgegenstände geliehen werden.

Eine Unterwasserkarte mit Gradanzeige verschafft dir einen Überblick über den See und was wo zu finden ist.

Außerdem befindet sich an der Füllstation eine Notfallausrüstung inkl. Notfall Sauerstoff.

 

Pflanzen und Tiere

Bis 8 Meter Tiefe existiert relativ starker Pflanzenbewuchs – danach wird es eher mau. Barsche können dir beim Tauchen begegnen – denk dran immer freundlich zu grüßen. Nachts kommen dann vermehrt die Flusskrebse aus ihren Häusern und bevölkern den See.

Schwierigkeitsgrad

Da der See sehr langsam flach abfällt und einfach in jeder Tiefe etwas zu finden ist, ist dieser See ideal für Anfänger wie für fortgeschrittene Taucher geeignet. Nicht umsonst finden hier viele Ausbildungstauchgänge statt.

 

Gefahr / Verbote

Es ist verboten außerhalb der Bojenkette aufzutauchen, da es auf dem See Schiffverkehr gibt. Dabei sind besonders die lautlosen Surfer auf dem See gefährlich – so ein Brett an den Kopf zu bekommen ist kein Spaß!

 

Einstieg

Am Einstieg ist ein kleines Gestell an dem ideal die Flossen angezogen werden können. (Siehe Bild)

Tiefe des Sees / Bodenbeschaffenheit

Der See geht bis 46 Meter runter, dies ist aber vom Einstieg aus zu weit weg um so einen entspannten und sicheren Nullzeit Tauchgang zu absolvieren.
Der Boden besteht aus schwerem Sand, welcher sich nach dem Aufwirbeln wieder schnell legt.

 

Kosten

Tageskarte: 8,50 EUR
Füllen:

  • 10er: 3,- EUR
  • 12er: 4,- EUR
  • 15er: 5,- EUR

Die Station kann auch Nitrox befüllen – hier sind die Preise unterschiedlich.
Zusätzlich kann auch Ausrüstung während der Öffnungszeiten geliehen werden. Die genauen Preise entnimmst du am besten der Seite von „tauchaixperte

Alle Angaben ohne Gewähr. Stand April 2015

Sonstiges

Die Füllstation verkauft auch Kaffee und andere Getränke – wenn du dir hier selber was mitbringst wird es sicherlich auch kein Problem darstellen.
Der Sitzbereich an der Station ist überdacht, so dass man bei Regen oder starker Sonne geschützt ist. Drumherum hat der Basenbetreiber sehr viel erhöhte Bänke aufgestellt, so dass das Anziehen der Ausrüstung einfach fällt und das Equipment gut abgestellt werden kann.

 

Ein DIN-A5 (Falt) Blättchen zum Mitnehmen: Briefing – Blausteinsee!


Schau dir Tauchkurs Angebote auf MyDays an.


Na, haste Lust auch mal wieder Lust die Fische grüßen zu gehen? Warst du schon mal am Blausteinsee und hast insider Infos für mich? Was ist besonders cool und was geht deiner Meinung nach gar nicht am See?
Schreibs mir in die Kommentare!

Folge Marcels Pinnwand „Tauchen – Blausteinsee“ auf Pinterest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*